Gen Norden

Den ganzen Donnerstag regnete es weiter – danke Tiefdruckgebiet Alfred. Nach dem Motto:

Ich freue mich wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es trotzdem – Karl Valentin

Die Fahrt wollte nicht so ganz weitergehen, wir waren bis auf die Haut nass und schlechte Spots zum trampen gab es obendrein.

Unsere zuvor frisch gewaschen und imprÀgnierten Regenjacken waren undicht, notgedrungen kauften wir uns Regenschirme.

GlĂŒcklicherweise nahm uns jemand von Schweinfurt bis in den Harz mit, wo wir auf einer RaststĂ€tte ĂŒbernachteten.

In Hamburg konnten wir zwei NĂ€chte bei Bekannten schlafen. Wir tauschten unsere Regenjacken gegen viel teurere aus :'( und hatten eine schöne Zeit in Hamburg – mit sehr wechselhaftem Wetter.

Freitag Abend, kurz hinter Hamburg, lernten wir Peter kennen – wir saßen noch auf dem Bordstein einer RaststĂ€tte und prĂŒften die Karte wie wir weiter fahren sollten – es hupte hinter uns; „wo wollt ihr hin?“ – „DĂ€nemark“ – „na dann steigt mal ein.“

Peter erzĂ€hlte uns viel aus seiner Heimat Schleswig, fuhr uns herum, zeigte uns alles rund um seinen Ort und lud uns zu sich nach Hause ein, wo er uns mit einer Gastfreundschaft empfing, die seines gleichen sucht. Peter vielen Dank fĂŒr alles.

Nun haben wir Deutschland hinter uns gelassen und genießen Sonne und Wind in Nord DĂ€nemark.

– Chris